Emil:



Künstler:

Schüler der Elsa-Brändström-Schule Elmshorn



Emil – so heiße ich: Ich bin der Esel der Elmshorner Nachrichten. Mein buntes Fell verdanke ich Schülern der Elsa-Brändström-Schule Elmshorn. Hinter meiner fröhlich-bunten Optik steckt mehr. Die Schüler und mein Besitzer wollen mit dem Schriftzug auf meinem Körper ein Zeichen setzen. Dort steht: „Wir sind bunt - Na und, wir doch auch!“. Der Spruch soll verdeutlichen, dass verschiedene Menschen, Meinungen und Ideen nicht nur eine funktionierende Gesellschaft ausmachen, sondern auch eine gute Zeitung. Das Zusammenspiel von Farben und Spruch soll zeigen, dass das Schreiben ebenso eine Kunst ist. Die Collage aus Zeitungsschnipseln an meiner Hinterhand spiegelt wiederum das Produkt der Redakteure wider.

Ich bin hoch zufrieden mit meinem bunten Fell und möchte mich auf diesem Wege bei meinen Schöpfern bedanken. Insgesamt haben 18 EBS-Schüler unterstützt von Kunstlehrer Dieter Staack und Assistent David Atohun an mir gearbeitet. Mein Dank gilt: Celine Busse, Viktoria Degen, Lara Dutschke, Michael Eckert, Mara Gatzke, Annabel Höft , Carolina Hoops, Vanessa Kuntze, Lenard Möller, Larissa Pillatzke, Jara Schäkel, Helen Schluifer, Nadja Schulz, Aileen Siebert, Silvia Tietz, Julian Werner, Melanie Werner und Daria Zaiets.


Inhalte von Google Maps werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf die Cookie-Richtlinie (Funktionell), um den Cookie-Richtlinien von Google Maps zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Google Maps Datenschutzerklärung.